SOCCATOURS
Trainingslagerbudget

Alle Trainingslager anzeigen
fussballicon
data:,
Loading...

Unsere Top-Angebote

header-graphic

Das Trainingslagerbudget

<p>Bevor Du dich dem verlockenden Thema der Destinationsauswahl widmest, solltest Du dir Gedanken machen, welches Budget überhaupt pro Person zur Verfügung steht. Schließlich macht es - überspitzt gesagt - keinen großen Sinn, Angebote für zehntägige Trainingslager in spanischen Profi-Destinationen einzuholen, wenn Du danach feststellen musst, dass das Budget Deiner Mannschaft eigentlich 'nur' für zwei Übernachtungen in einer Jugendherberge ausreicht. Mach Dir deshalb bitte folgende Gedanken: Wer wird das Trainingslager bezahlen? Bringen die Spieler den Gesamtbetrag alleine auf? Welcher Anteil kommt aus der Mannschaftskasse und welcher Betrag muss noch eingesammelt werden? Welchen Betrag stellt der Verein zur Verfügung? Schießen vielleicht Sponsoren etwas dazu? Zudem solltest Du bedenken, dass für die einzelnen Teilnehmer neben den offiziellen Kosten noch außerordentliche hinzukommen können, z. B. wenn sie noch einen Stadtbummel machen oder Du nur Halbpension buchen möchtest und somit jeden Tag noch eine Mahlzeit außer Haus eingenommen werden muss. Gerade als Juniorentrainer solltest Du diesen Punkt bedenken und Deinen Schützlingen eine Empfehlung für das notwendige Taschengeld geben.</p>

<p>Grundsätzlich erhältst Du von uns nur Angebote, in denen bereits alle releventen Trainigslagerkosten (außer Anreisekosten bei Anreise in Eigenregie) inkludiert sind. Das heißt konkret: Du kannst die Gesamtkosten bis auf den Cent genau kalkulieren. Alle SOCCATOURS Angebote sind transparent und das Leistungspaket bis ins kleinste Detail aufgeschlüsselt. Es gibt keine versteckten Zusatzkosten. Bei unseren Destinationen mit Fluganreise, z.B. Spanien, Türkei, Portugal oder Zypern inkludieren wir sogar standardmäßig sämtliche Kosten für die Flugtickets inklusive <strong>Ticketaustellung</strong> und geplanter <strong>Abflugzeiten</strong>. </p>

<p>Es liegt in der Natur des Menschen, immer nach Höherem und Besserem zu streben. Du überlegst Dir vielleicht, wie es gelingen kann, doch das eigentlich bessere (aber natürlich teurere) Hotel zu buchen? Dann wirst Du dich fragen, wie Du die Finanzierungslücke am Besten schließen kannst.</p> <ul style='list-style-type: square;'> <li>Bekommt die Abteilung Fußball einen Zuschuß vom Hauptverein für das Trainingslager? Oder von der Stadt bzw. Gemeinde?</li> <li>Kannst Du einen speziellen Trainingslager-Sponsor akquirieren, der dann im Bericht der Heimatzeitung Erwähnung findet?</li> <li>Wie könntest Du die Kassenlage verbessern?</li> </ul> <p>Einige Vereine veranstalten jedes Jahr ansehnliche Feste mit zahlreichen Gästen (z.B. Weinfest im Herbst, Weihnachtsfeier mit Tombola oder Faschingspartys), aus deren Erlösen zumindest ein Teil für das Trainingslager verwendet wird. Andere lassen Fanschals produzieren, die sie während der Heimspiele an die Fans verkaufen. Vielleicht ist die eine oder andere Idee auch in Deinem Verein zu realisieren.</p>

<p>Wir kennen Mannschaften, die sich das Trainingslager mit einem raffinierten Ansparmodell finanziert haben. Dabei wird zwar das Trainingslager nicht billiger, aber die finanzielle Belastung wird gleichmäßiger über mehrere Monate verteilt. Die Spieler, die das Winter-Trainingslager zum Teil selbst finanzieren müssen, zahlen über Monate hinweg einen gewissen Betrag in die Mannschaftskasse. Bis zur Anreise - wenn dann die Restzahlung fällig wird - ist bereits ein stattlicher Betrag angespart. So mancher Verein geht sogar so weit - in Absprache mit den Spielern - einen Teil der Punkteprämien einzubehalten und für das alljährliche Trainingslager zu verwenden.</p>

Du hast Fragen?

Wir helfen Dir gerne weiter!

Sebastian Holzfurtner

+49803123789-10 info@soccatours.com
Du hast Fragen?