SOCCATOURS
Trainingslagernachbereitung

Alle Trainingslager anzeigen
fussballicon
data:,
Loading...

Unsere Top-Angebote

header-graphic

Die Trainingslagernachbereitung

<p>Nach dem Trainingslager ist vor dem Trainingslager! Nachdem Deine Trainingslager-Experten für einen reibungslosen Ablauf Deines Trainingslagers gesorgt haben, liegt es an Dir, das Erlebte Revue passieren zu lassen. Mach Dir in einer ruhigen Minute anhand Deiner Trainingslagernotizen und Deinen aktuellen Überlegungen eine Aufstellung:</p> <ul style='list-style-type: square;'> <li>Was ist gut gelaufen, von Deiner ersten Idee bezüglich der Veranstaltung des Trainingslagers bis jetzt?</li> <li>Was hat weniger gut geklappt? Und wer ist für die einzelnen Punkte verantwortlich, sowohl positiv als auch negativ?</li> </ul> <p>Lag es am Veranstalter, dem Hotelier, dem Eigentümer der Trainingsplätze, Deinen Spieler, den Begleitpersonen, oder vielleicht Dir selbst? Hat Dir der SOCCATOURS Leitfaden einen Vorteil gebracht? Sind Fehler gemacht worden, die sich eigentlich leicht würden beheben lassen oder spricht irgendetwas grundsätzlich gegen eine bestimmte Destination?</p>

<p>Waren die einzelnen Trainingseinheiten erfolgreich? Du hast Dich als Trainer natürlich gewissenhaft und professionell im Vorfeld des Trainingslagers darauf vorbereitet. Du hast einzelne Trainingseinheiten geplant, Übungen zusammengestellt oder vielleicht sogar neu ausgedacht. Bitte überlege Dir: Welche Übungen haben besonders gut funktioniert und sind von Deinem Team gut angenommen worden? Welche weniger - und vor allem: Warum?</p>

<p><span>Wir haben bereits eingangs erwähnt, dass ein Trainingslager auf Grund der räumlichen und zeitlichen Gegebenheiten und der Fokussierung auf den Sport ein ausgezeichnetes Umfeld für die Analyse der Mannschaftsfunktion bietet. Daher gilt es zu überlegen: Wie haben sich die Spieler verhalten? Hat die Mannschaft als Ganzes funktioniert oder haben sich Grüppchen gebildet? Haben sich einzelne Spieler von der Mannschaft distanziert? Ist einer zum Teamleader gewachsen, von dem Du das nicht erwartet hättest? Welche Konsequenzen solltest Du daraus ziehen?</span></p>

<p>Hast du selbst alles richtig gemacht? Hast Du genug mit Deinen Spielern gesprochen und verdeutlicht, wo Du hinwillst? Warst Du ein guter Pädagoge? Hast Du psychologische Fehler gemacht? Hast Du spezielle Tricks und Kniffe ausprobiert? Welche haben funktioniert, welche nicht? Haben sich Situationen ergeben, in denen Du hättest eingreifen müssen? Was könntest Du ansonsten an Dir selbst noch verbessern? Versuche Schlüsse aus dem Vergangenen zu ziehen.</p>

<p>Dein Trainingslager ist abgeschlossen und Du hast Deine Schlüsse gezogen. Wen könnten Deine Erfahrungen jetzt noch interessieren? Du kannst uns glauben, der Webmaster oder Social Media Beauftragte Deiner Vereins-Website und der Redakteur Deiner Stadionzeitung sind Dir sicherlich dankbar, wenn Du sie mit frischem und interessantem Content belieferst. Aber gehe doch noch einen Schritt weiter. Überlege Dir, ob Dein Bericht auch für die regionale Tageszeitung, ein Fußballmagazin Deiner Region oder eine einschlägige Website von Interesse sein kann.</p> <p>Eine positive Außendarstellung ist wichtig. Hier hast Du also die Möglichkeit, etwas in diese Richtung zu tun. Je besser Du Deinen Verein in der Öffentlichkeit präsentierst und je professioneller die Darstellung für Außenstehende erscheint, desto leichter wirst Du es zukünftig auch bei der Sponsorenakqise haben.</p> <p>Schaue Dir am besten mal die Berichterstattung der Bundesligisten, beispielsweise des FC Bayern München an: Hier wird sogar über jede einzelne Trainingseinheit berichtet, mehrmals wöchentlich werden Pressekonferenzen abgehalten. Denn die (Medien-)Manager der Profiteams haben begriffen, dass die Devise <strong>'immer im Gespräch bleiben'</strong> lauten muss. Denn wer bei den Fans ganz vorne ist, ist es erst recht bei den Sponsoren. Wenn Du die erzielten Sponsorengelder vernünftig einsetzt, wiederum in Deine Mannschaft investierst und somit deren Leistungsfähigkeit erhöhst, wirst Du Deinen Verein Stück für Stück verbessern und weiter nach oben bringen.</p>

<p>Es ist für uns außerordentlich wichtig, von Dir ein Feedback zu Deinem Trainingslager zu bekommen - und zwar sowohl positiv als auch negativ. Diese Informationen verwenden wir nicht nur dazu, unseren und den Service der Leistungserbringer vor Ort zu verbessern. Dein persönlicher Erfahrungsbericht erscheint auch auf unserer Website und kann Deinen Trainer- oder Funktionärskollegen zukünftig eine wertvolle Entscheidungshilfe sein - pro und contra für die von Euch gebuchte Destination.</p> <p>Lass uns wissen wie zufrieden Du mit uns warst! Das kannst Du ganz einfach machen, indem Du unser entsprechendes Online-<strong>Feedback-Formular</strong> ausfüllst. Wir freuen uns auf Deinen Input!</p>

Du hast Fragen?

Wir helfen Dir gerne weiter!

Sebastian Holzfurtner

+49803123789-10 info@soccatours.com
Du hast Fragen?